Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

14. Dezember 2017

Search form

Search form

Die besten Masterthesen an der Fachhochschule Technikum Wien

Die besten Masterthesen an der Fachhochschule Technikum WienKari Kapsch (ganz rechts) mit den Preisträgern der FH Wien © FHWien_Lerch

Kapsch prämiert zum zehnten Mal Diplomarbeiten aus Masterstudiengängen an FH Technikum Wien.

Bereits zum zehnten Mal prämierte die Kapsch Group an der FH Technikum Wien die besten Masterthesen des abgelaufenen Studienjahres mit dem Kapsch Award. Eingereicht wurden Diplomarbeiten aus 19 Masterstudiengängen, darunter etwa Informationsmanagement und Computersicherheit, Gesundheit- und Rehabilitationstechnik, Telekommunikation und Internettechnologien oder Softwareentwicklung. Die Gewinner erhalten neben der Prämierung ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro.

Begeisterung für Fachgebiet lohnt sich
„Die Nachfrage an gut ausgebildeten Technikern ist groß. Nach wie vor gibt es zu wenige Absolventen auf diesem Gebiet. Mit deam Kapsch Award möchten wir die hervorragenden Leistungen honorieren, aber auch zeigen, dass sich die Begeisterung für ein Fachgebiet und der Einsatz während eines Studiums lohnen und anerkannt werden“, so Kari Kapsch, COO bei Kapsch Group. „Wir sind stolz, dass die herausragenden Leistungen unserer Nachwuchstalente mit dem Kapsch Award gewürdigt wurden. Vielen Dank an unseren langjährigen Partner, der mit uns vor zehn Jahren diesen Award ins Leben gerufen hat,“ ergänzt Gabriele Költringer, Geschäftsführerin der FH Technikum Wien.

Die prämierten Projekte
Implementation of a software-based SDN Architecture for automated Mitigation of DDoS Attacks von Thomas Gerbafczits; A Model for Measuring Maintainability Based on Source Code Characteristics von David Leitner; Parameternachführung für adaptive feldorientierte Regelung von Asynchronmaschinen in Fahrzeugantrieben von Alexander Marent; Regelung der Laufbandgeschwindigkeit über ein 3D-Motion Capture System von Caterine Schwab; Embedded Security, Intellectual Property Protection for Embedded Systems Software von Florian Gerstmayer und Laser based 3D printing of Hydrogels for Microfluidic Applications von Denise Mandt.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 17.11.2017