Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

19. Juli 2019

Search form

Search form

Die Cash-Zahlen des Jahres 2018

Die Cash-Zahlen des Jahres 2018© Bilderbox.com

Passend zum Thema Geld und Einkauf im Kontext mit Onlinehandel und E-Commerce veröffentlichte der Payment-Dienstleister paysafecard zuletzt relevante Kennziffern aus dem letzten Jahr.

Die Themen Bargeld, Einkaufsverhalten, Zahlarten oder Online-Shopping sind regelmäßiger Bestandteil diverser Befragungen und Studien relevanter Institutionen wie IMAS (Institut für Markt- und Sozialanalysen) oder andere Meinungsforschungseinrichtungen. Der Online-Bezahldienstleister paysafecard hat nun für das Jahr 2018 ein paar aussagekräftige Ergebnisse rund um diese Themen zusammengefasst und publiziert.

„Online-Shopping ist immer meine bevorzugte Wahl“
Den Bereich Bargeld betreffend hatten die Österreicher demnach im letzten Jahr durchschnittlich sechzig Euro bei sich. Beim Thema Online-Einkauf und Weihnachtsgeschenke wurde ein Betrag von 100 Euro erhoben. Diese Summe gaben die Österreicher zuletzt für Geschenke aus, wenn sie diese online einkauften- und diese Zahl steht wiederum im Vergleich zu solchen, die nie online einkauften.
Bei der Frage Einkauf im Geschäft oder über das Internet erklärten bereits 57 Prozent der Österreicher: „Online-Shopping ist immer meine bevorzugte Wahl.“ In diesem Zusammenhang gaben 31 Prozent an für die Bezahlung das Smartphone genutzt zu haben. Und aus Sicht der Wirtschaft akzeptieren in Österreich bereits nahezu 50 Prozent der kleineren Webshops sogenannte bargeldbasierte Zahlungsformen und dazugehört etwa auch paysafecash des Unternehmens paysafecard.
Die Quellen für diese angeführten Zahlen sind laut Angaben von paysafecard das genannte IMAS mit der Befragung von 1000 Personen in Österreich im Zeitraum November 2018 und die Studie „Lost in Transaction“ mit der Befragung von 1000 Personen im April 2018 und 100 Webshops von KMU (bis 50 Mitarbeiter) im Zeitraum September 2018.

Paysafecard und die Paysafe-Gruppe
Paysafecard ist eigenen Angaben zufolge Marktführer im Bereich der Online Prepaid-Zahlungslösungen, wurde im Jahre 2000 gegründet und ist Teil der internationalen Paysafe-Gruppe. Das Unternehmen bietet in rund 50 Ländern an über 600.000 Verkaufsstellen sogenannte Prepaid-Lösungen unter den Marken paysafecard, my paysafecard, paysafecard Mastercard und Paysafecash an. 2017 wurde ein Transaktionsvolumen von 2,8 Milliarden Euro erreicht.
Die Paysafe-Gruppe wiederum ist ein globaler Anbieter von direkten End-to-End-Paymentlösungen zwischen Unternehmen und Endkonsumenten. Schwerpunkt dabei sind digitale Wallets, Kartenzahlungen und Bargeldlösungen für das Internet. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Online-Zahlungsgeschäft, einem Gesamttransaktionsvolumen von mehr als 80 Mrd. USD und rund 3.000 Mitarbeitern an über 12 globalen Standorten verbindet Paysafe weltweit Unternehmen und Verbraucher durch über 200 Zahlungsarten in mehr als 40 verschiedenen Währungen.

Links

red, Economy Ausgabe Webartikel, 18.01.2019