Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

10. Dezember 2018

Search form

Search form

Die perfekten Wellen

Die perfekten Wellen© piqs.de/bakar

Wellpappe als relevantes Marketinginstrument. Die österreichische Wellpappe-Industrie prämierte neuerlich innovative Produktideen. Der Wellpappe Austria Award wird in sechs Kategorien vergeben, von Wellpappe kreativ bis konstruktiv über den Point-of-Sale (PoS) und als Display bis hin zu Nachhaltigkeit und Nachwuchs. Zum zweiten Mal wurden zudem die besten Videoclips von Lehrlingen ausgezeichnet.   

Vielseitige wie nachhaltige Einsatzszenarien
In der Kategorie „Wellpappe-Kreativ“ gewann das Stapelsystem mit Lampl-Nasen, die rosa Verpackung für die Traditionsfirma Manner, die sich super leicht stapeln lässt, hergestellt von DS Smith Packaging Austria. Die Universalverpackung für Gläser von Mondi Grünburg holte sich die Auszeichnung in der Kategorie Nachhaltigkeit. Durch das flexible Innenleben kann sie etwa für sieben verschiedene Glasformen aus dem Hause Riedel eingesetzt werden. Gewinner in der Kategorie „Wellpappe Konstruktiv“ wurde iMow, eine Transportverpackung für Rasenroboter, ebenso eingereicht von DS Smith Packaging Austria.
In der Kategorie „Wellpappe Displays“ überzeugte das Verkaufsdisplay Griller, eingereicht von der Margarethner Verpackungsgesellschaft. „Ein echter Hingucker im Supermarkt in Form eines Grillofens, geeignet für 60 Kaltgetränke aus dem Hause Coca Cola“, so ein Jury-Urteil. VERÍVAL wiederum, die Regalverpackung mit dem Diamond Cut (Anm. von DS Smith Packaging Austria) gewinnt den Wellpappe Austria Award 2018 in der Kategorie „Wellpappe PoS“.

Der Nachwuchs zeigt auf
In der Kategorie „Wellpappe Nachwuchs“ holte sich Simone Bruckmüller von Mondi Grünburg den Gewinn für ihr besonders innovatives Tragekörbchen. Bereits zum zweiten Mal fand die „Wellpappe Video-Challenge“ statt, der Video-Wettbewerb für Lehrlinge der Wellpappe-Industrie. Die Jury kürte dabei die Videoclips zum Thema "Lehre? Läuft!" und heuer ging der erste Platz ex aequo an die Lehrlingsteams von Smurfit Kappa Interwell und DS Smith Packaging Austria. Platz 3 errangen die Lehrlinge von Rondo Ganahl aus Frastanz.
"Die Einreichungen zeigen eindrucksvoll, wie vielseitig und nachhaltig die Wellpappe sein kann, und wie innovativ unsere Verpackungsentwickler sind“, freut sich Max Hölbl vom Forum Wellpappe Austria. Als Sponsoren unterstützten den Wellpappe Award renommierte Unternehmen wie etwa ARA – Altstoff Recycling Austria, Chespa Austria, Doneck Euroflex, Durst Phototechnik Digital Technology, Hamburger Containerboard, Smurfit Kappa Paper oder Crespel & Deiters für die Wellpappe Video Challenge.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 08.10.2018