Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

14. Dezember 2017

Search form

Search form

„Servus Seiersberg.“

„Servus Seiersberg.“© Bilderbox.com

Blue Tomato eröffnet weiteren Shop in Graz und weitet verschränktes Multi-Channel-Konzept mit Webshop und Stores aus. Für die Bezahllösungen zeichnet Wirecard CEE verantwortlich.

Der Boardsport- und Lifestylespezialist Blue Tomato eröffnete soeben seinen zweiten Shop in der Region Graz, wo auf einer 320 Quadratmeter großen Fläche alles rund ums Surfen, Skaten und Snowboarden sowie dazupassende Streetwear, Schuhe und Accessoires angeboten wird. Das Unternehmen mit Stammsitz in Schladming ist mit mehr als 450.000 Produkten einer der weltweit größten Online-Händler im Bereich Snowboard, Freeski, Touring, Skate und Surf und betreibt inzwischen auch über 30 Stores in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Gegründet wurde Blue Tomato vom ehemaligen Snowboard-Europameister Gerfried Schuller der zum Start 1988 neben ersten kleinen Geschäften auch von Beginn an auf das Internet setzte. Heute steht der global agierende Online-Shop in 14 Sprachen zur Verfügung, 90.000 Besucher registriert die Seite laut Betreiberangaben täglich und Kunden bestellen aus der ganzen Welt.

Omni-Channel-Händler mit besonderem Service als Erfolgsgeheimnis

Nach dem jahrelangen Ausbau seiner Online-Präsenz setzen die Betreiber seit ein paar Jahren auch verstärkt auf physische Shops bzw. Filialen etwa in Wien, Salzburg, Innsbruck, München, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Zürich, Luzern, Bern oder Winterthur. Mit dem zweiten Shop in Graz hat das Boardsportunternehmen nun insgesamt 34 Shops in der D-A-CH Region.
Bestellt werden kann im Webshop, via Smartphone und Tablet oder auch über einen der auflagenstarken Printkataloge. Besonderer Service des Omni-Channel Actionsportshändlers ist, dass Kunden sich ihre Online-Bestellung optional gratis in einen der Blue Tomato Stores abholen können. Und passt ein Artikel nicht, so wird die Bestellung gleich im Shop umgetauscht. Für die Einbindung aller gängigen Zahlungsmittel ist der internationale Zahlungsdienstleister und österreichische Marktführer Wirecard CEE verantwortlich.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 28.11.2017