Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

14. Dezember 2017

Search form

Search form

Spracherkennung zur Vernetzung

Spracherkennung zur Vernetzung© Bilderbox.com

... von behinderten Menschen gewinnt T-Mobile Nachhaltigkeitspreis.

Die Nachhaltigkeitspreise 2017 des T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds (TUN) gehen an das Projekt „BiLLiTii“, eine App mit Spracherkennungs-Algorithmen für die Vernetzung von Menschen mit Beeinträchtigungen, weiters an „BrailleMobile“, ein innovatives Braille-Display für die Hosentasche sowie an „Mobil Gutes TUN für Obdachlose“, eine Software-Lösung zum optimierten Einsatz des Kältetelefons der Caritas. Der Schulpreis geht in diesem Jahr an das Projekt „EMEL“, eine Lernplattform zur bewussten und reflektierten Wahrnehmung der Umwelt für Kinder.

Der TUN-Fonds ist einer der bedeutendsten Nachhaltigkeitspreise Österreichs und vergibt jährlich 50.000 Euro. Andreas Bierwirth, CEO von T-Mobile Austria: „Der TUN-Fonds ist ein wesentlicher Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Wir wollen Impulse geben, damit mobile Kommunikation einen substanziellen Beitrag zur Lösung von Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen leistet.“

Links

red, Economy Ausgabe Webartikel, 10.11.2017