Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

17. Dezember 2017

Search form

Search form

70 Milliarden in zehn Jahren

70 Milliarden in zehn Jahren© Bilderbox.com

Mit dem Apfel lässt sich gut verdienen, so die aktuellen Zahlen aus dem App Store von Apple.

Seit Start des App Store im Jahr 2008 verdienten die Entwickler über 70 Milliarden US-Dollar. Allein in den vergangenen 12 Monaten ist die Zahl der Downloads um über 70 Prozent gestiegen.
Mit dem Abonnement-Geschäftsmodell, das Entwicklern jetzt in allen 25 App-Kategorien zur Verfügung steht, sind die aktiv bezahlten Abonnements im App Store um 58 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Kunden genießen Abonnements bei einer Vielzahl von Diensten, darunter bei langjährigen Favoriten wie Netflix und Hulu, oder auch bei Neulingen wie Tastemade, ein Mobile First-Netzwerk rund ums Kochen, und bei Fotobearbeitungs-Apps wie Over und Enlight.

Wachstum bei Fotos und Videos um 90 Prozent
App Store-Entwickler aus der ganzen Welt kreieren Apps für Kunden in 155 Ländern, die laut Apple das Leben verbessern, ein Umdenken in Industrien bewirken und ganze Kulturen prägen. Spiele und Unterhaltung gehören dabei zu den umsatzstärksten Kategorien. Lifestyle-, sowie Gesundheits- und Fitness-Apps haben im vergangenen Jahr ein Wachstum von über 70 Prozent verzeichnet. Foto und Video gehört mit einem Zuwachs von fast 90 Prozent zu den ebenfalls am schnellsten wachsenden Kategorien.

Links

red, Economy Ausgabe Webartikel, 24.07.2017