Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

14. Dezember 2017

Search form

Search form

Digitale Finanzwelt frisch gedacht

Digitale Finanzwelt frisch gedacht© piqs.de/peter roeben

Eine neue Plattform erleichtert das Entwickeln von komplexen Finanzlösungen.

Mit Finplex bietet Fujitsu ein neues Tool, mit dem Finanzdienstleister noch besser maßgeschneiderte Angebote für ihre Endkunden entwickeln können. Finplex baut auf Fujitsus digitaler Businessplattform MetaArc auf und führt Daten aus unterschiedlichsten Quellen zusammen. So können Geschäftspläne und Budgets, aber auch Produkt- und Service-Portfolios Paßgenau auf die für ein konkretes Unternehmen wichtigen Kennzahlen und Eckdaten abgestimmt werden.
In seiner aktuellen Form beinhaltet Finplex die Finplex Financial Front-Service-Plattform „FrontSHIP” sowie Application Programming Interfaces (APIs). Diese APIs können so kombiniert werden, dass sich neue Services viel schneller implementieren lassen, ohne dafür das Gesamtsystem aufwändig modifizieren zu müssen. Dadurch können auch Organisationen mit sehr unterschiedlichen IT-Landschaften wie zum Beispiel Banken und produzierende Unternehmen problemlos kommunizieren und kooperieren.

Revolutionäre Entwicklung
Finplex unterstützt zudem digitale Bezahlsysteme wie Blockchain – eine besonders revolutionäre Entwicklung, die mit einem ausgesprochen hohen Sicherheitsstandard, nachvollziehbaren Datentransfers und ständiger Verfügbarkeit Maßstäbe setzt.
Elenice Macedo, Head of Financial Services Solutions, Industry Consulting and Software Solutions EMEIA bei Fujitsu betont, dass Finanzdienstleister von der neuen Lösung besonders profitieren können: „Banken müssen heute vor allem vertrauenswürdige Partner sein. Digitale Technologien wie Big Data und Künstliche Intelligenz haben hierbei eine klare Schlüsselfunktion. Mit den Lösungen von Finplex erleichtern wir den Finanzanbietern ihre Arbeit entscheidend, indem wir ihnen diese Technologien verfügbar machen.”

Links

red, Economy Ausgabe Webartikel, 20.11.2017