Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

07. März 2021

Search form

Search form

Österreichische Expertise für schwere Lasten und heikle Einsätze

Österreichische Expertise für schwere Lasten und heikle Einsätze© Pexels.com/Palfinger Marine

Palfinger erhält Großauftrag des malaysischen Anbieters Yinson für schwimmende Produktions- und Lagereinheiten. Der heimische Spezialist für Kransysteme stattet das Spezialschiff Anna Nery im brasilianischen Campos-Becken mit Kränen und Rettungsbooten aus.

(red/cc) Schwimmende Produktions- und Lagereinheiten (englisch FPSO: Floating, Production, Storage and Offloading units) werden vor allem an Orten eingesetzt, an denen das Verlegen von Rohrleitungen auf dem Meeresboden nicht rentabel ist. Dies ist beim Ölfeld Marlim 2 im brasilianischen Campos-Becken der Fall. 150 Kilometer von der Küste entfernt, wird das FPSO-Schiff Anna Nery Angaben zufolge rund 70.000 Barrel Öl und vier Millionen Kubikmeter Gas pro Tag produzieren. Das Schiff soll im Jahr 2023 fertiggestellt und für 25 Jahre in Betrieb sein.

35 Tonnen als Hubkapazität
Palfinger liefert nun für das Deck der Anna Nery zwei elektrohydraulische Stiffboom-Krane, die an die spezifischen Anforderungen des Projekts angepasst sind. Jeder Kran verfügt über eine Gesamtreichweite von 41 Metern und eine maximale Hubkapazität von 35 Tonnen. Darüber hinaus wird das Schiff mit einem Bereitschaftsboot, vier Rettungsbooten sowie den dazugehörigen Davits ausgestattet. Jedes Rettungsboot ist für 75 Personen ausgelegt.

Der Einsatz der FPSO Anna Nery, die aus einem umgebauten Tanker gefertigt wird, ist das bisher größte Projekt von Yinson. „Wenn es um das Design und die Entwicklung von Ausrüstung geht, ermöglicht uns unsere Expertise, innovative Gesamtlösungen für den FPSO-Bereich anzubieten. Palfinger freut sich darauf, diese Partnerschaft in den kommenden Jahren weiter auszubauen“, sagt Kjetil Roksvåg, Senior Sales Manager der börsennotierten Palfinger.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 16.02.2021