Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

26. Mai 2020

Search form

Search form

Die Gewährleistung des Wirtschaftskreislaufs

Die Gewährleistung des Wirtschaftskreislaufs© Pexels.com/Miguel Á. Padriñán

IT-Strategie. Heimarbeitsplätze über betriebliche Netzwerke oder die Unterstützung kritischer Systemerhalter. IKT-Dienstleister sind aktuell bei rascher Verfügbarkeit von IT-Infrastruktur und Applikationen gefragt.

(red/czaak) Vielen IT-Anbietern kommt in der derzeitigen Ausnahmesituation eine besondere Verantwortung zu und das betrifft die Unterstützung des Wirtschaftskreislaufs bei Unternehmen wie auch das weitere verlässliche Funktionieren systemrelevanter Infrastrukturen.

„Egal ob standortunabhängige Steuerung von Produktionsketten, interaktive Wartungsprozesse unter Beiziehung zusätzlicher Servicetechniker, die sichere Gewährleistung versorgungskritischer Infrastrukturen oder die besonders stark gefragten Homeoffice-Arbeitsplätze. All das wäre ohne digitale Anwendungen nicht machbar oder zumindest nicht so rasch und vor allem standortübergreifend“, sagt Peter Weimar-Grötz, Leiter Service Delivery bei Kapsch BusinessCom.

Bedarfsorientierte Nutzung über externe Rechenzentren
Einer der aktuellen Schwerpunkte liegt in der Aufrechterhaltung der prozessorientierten Kommunikation zwischen Mitarbeitern, Unternehmen und seinen Kunden und dafür dienen Remote-Arbeitsplätze mit medienübergreifenden Collaboration-Anwendungen.

„Der Bedarf dafür ist massiv gestiegen und das betrifft Unternehmen quer durch alle Branchen wie auch kritische Infrastrukturerhalter. Bei einem großen Spitalserhalter haben wir die Kommunikationsinfrastruktur innerhalb eines Wochenendes von rund 100 Clients auf über 3.000 aufgestockt und das inkludiert dann auch Serverkapazitäten, Softwareapplikationen und weitere Dienste wie Videoconferencing“, so Weimar-Grötz.

Eine weitere Möglichkeit für Unternehmen und Institutionen ist die Auslagerung bestimmter IT-Bereiche an externe Rechenzentren mit einer bedarfsorientierten Nutzung einzelner Applikationen. „Bei zusätzlichem Bedarf übernehmen wir hier dann über das Rechenzentrum Bereitstellung und kompletten Betrieb der benötigten IT-Dienste“, ergänzt Weimar-Grötz von Kapsch BusinessCom.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 13.04.2020