Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

25. April 2019

Search form

Search form

Die Individualisierung von Wertschöpfungsketten

Die Individualisierung von Wertschöpfungsketten© Bilderbox.com

Kundendienst. Moderne Kommunikation und digitale Dienste orientieren sich am individuellen Nutzen der Anwender.

(Christian Czaak) Dienstleistungsorientierte Branchen wie Tourismus und Handel sind laufend beim Thema Innovation gefordert. Ein Beispiel für neue Kundenservices ist das Urlaubsgebiet Matterhorn. Die Zermatter Bergbahnen beauftragten Kapsch BusinessCom mit einem intelligenten Fahrgastinfosystem bestehend aus Informationen rund um die Umgebungen oder Fahrtzeiten bis hin zu Unterhaltungselementen wie Film oder Musik.
Kernfunktion ist eine GPS-Einheit direkt an der Kabine, die jeweils den genauen Standort erkennt und je nach Verfügbarkeit über Mobilfunk oder Internet kommuniziert. Das System wird durch ein Solarpanel und Akkus mit Strom versorgt und lokale Speicher bieten ausreichend Platz für die Gästeservices oder Durchsagen der Betreiber.

Intelligente Wartung
Das Fahrgastinfosystem ist individuell skalierbar, alle Elemente können von einzelnen Kabinen bis zur gesamten Anlage ausgespielt und in Intervallen wiederholt werden. Die automatische Aufzeichnung der Betriebszeiten erleichtert die Wartung und in Störungsfällen erkennt das intelligente System den Stillstand und informiert selbständig und zeitgesteuert.
Im nächsten Schritt werden auch externe Datenquellen eingebunden, etwa Infos zu Pisten, Liftstatus oder Wettersituationen aus dem gesamten Skigebiet. „IoT-Technologien haben eine große Zukunft. Durch die Zusammenarbeit mit Kapsch ist ein hervorragendes Endprodukt mit großem Entwicklungspotenzial für weitere Anwendungen entstanden“, sagt Phillipe Henzen von den Zermatter Bergbahnen.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 18.02.2019