Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

26. October 2020

Search form

Search form

Verstärkter Fokus auf Business-IT

Verstärkter Fokus auf Business-IT© Pexels.com/Mateusz Dach

Deutsche Telekom strukturiert Geschäftseinheiten neu und bündelt Segment Telekommunikationsdienste bei sich. Tochter T-Systems konzentriert sich auf IT-Infrastruktur, Informationstechnologie, Digitalisierung und Themen wie Cloud, IoT, KI, Blockchain und Branchenlösungen.

(red/czaak) Adel Al-Saleh, CEO von T-Systems, hatte die die Fokussierung des Unternehmens auf IT- und Digitalisierungslösungen sowie die Integration der Telekommunikations-
dienstleistungen von T-Systems in das Geschäftskundensegment der Telekom Deutschland schon letzten Dezember angekündigt - mit 1. Juli ist die strategische Neuausrichtung für die Geschäftskunden der Deutschen Telekom nun auch operativ in Kraft getreten. Vorausgegangen war eine Einigung mit dem Betriebsrat, wonach sich T-Systems ganz auf Lösungen für IT und Digitalisierung konzentriert und die Telekommunikationsdienste bei der Deutschen Telekom-Mutter gebündelt werden.

Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft
„Bei der Telekom Deutschland entsteht ein integrierter Bereich für Telekommunikation für Geschäftskunden von klein bis groß. Know-how und Prozesse fließen zusammen. Schnittstellen und Übergabepunkte fallen weg, Serviceprozesse machen wir durchgängig“, sagt Hagen Rickmann, verantwortlicher Geschäftsführer der Telekom Deutschland. „Die aktuellen Herausforderungen in der Digitalisierung erfordern einen systemischen Ansatz. Von der Lieferkette bis zur Gesundheitsversorgung, von Mobilität bis zu öffentlichen Diensten - die Corona-Krise hat erneut gezeigt, wie stark vernetzt Wirtschaft und Gesellschaft sind“, ergänzt Adel Al-Saleh.

Die Neupositionierung richtet den Fokus von T-Systems auf die Entwicklung, Integration und den Betrieb privater und öffentlicher IT-Infrastrukturen und Anwendungen, einschließlich der strategischen Digitalisierung und der damit verbundenen Transformationslösungen. Ein weiterer Fokus ist eine verstärkte Branchenorientierung in der Lösungsentwicklung und im Vertrieb. Als Marktführer in der Automobilindustrie und im öffentlichen Sektor strebt T-Systems nun auch eine marktführende Position in Bereichen wie Gesundheit, Handel, Logistik sowie Banken und Versicherungen, Produktion oder Chemie an.

Ausgewiesene Expertise im Bereich Cyber-Security
Sozusagen unterm Strich kombiniert T-Systems die Konnektivität aus dem Kerngeschäft der Telekom mit neuen digitalen Möglichkeiten. Die unternehmenseigene Open Telekom Cloud und Partnerschaften mit Microsoft, AWS und Google sind dabei etwa die Basis für verschiedene Cloud-Lösungen und Managed Services. Ein wichtiger Bereich betrifft zudem das Thema Cyber-Security. Die T-Systems Cyber-Defense- und Security Operation-Center und entsprechende Sicherheitslösungen wie das „Magenta Security Shield“ sollen Unternehmen weltweit einen Betrieb nach höchsten Sicherheitsstandards ermöglichen.

In Summe bietet T-Systems damit alle relevanten Bausteine für betriebliche Digitalisierungsprojekte und dazu gehören auch Themen wie Digitaler Zwilling, IoT, KI-basierte Automatisierung oder Blockchain. Hinzu kommen Beratungsleistungen, die auf „jahrelang aufgebauter Branchen-Expertise oder über 4.000 SAP-Experten basieren“, so T-Systems in einer Aussendung. "Ganz aktuell zeigt die Corona-Warn-App, die wir federführend für den Konzern an den Start gebracht hat, was mit dem neuen Fokus und Innovationsfreude möglich ist", unterstreicht T-Systems-Boss Adel Al-Saleh.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 03.07.2020